Weekly News

Rückenschmerzen von tollen Schuhen?

Selbst Französinnen, die jahrzehntelang als Stilikonen galten und grundsätzlich elegante Schuhe mit sehr hohen, sehr gepflegten Absätzen trugen, sieht man im Sommer zunehmend in bequemen Gesundheitsschuhen – für viele ein ungewohnter Anblick. Doch mit steigendem Lebensalter nehmen auch die Fuß-, Hüft- und besonders Rückenschmerzen, die von falschem Schuhwerk verursacht werden, zu. Rund drei Viertel der Deutschen sollen falsche Schuhe tragen, rund 80 Prozent unter Rückenschmerzen leiden. 

High Heels sehen zwar sexy aus und sorgen für einen energischen Gang mit wohldosiertem Hüftschwung, doch leider sind sie meistens zu eng geschnitten und schnüren das Blut ab, haben kein Ballenpolster geschweige denn ein anatomisches Fußbett und verkürzen durch die überstreckte Haltung den Wadenmuskel. Die Folge können neben Hallux vor allem starke Schmerzen im Lendenbereich sein. 

Wer viele Jahre ausschließlich hohe Schuhe trägt, kann bei flachen Schuhen deshalb größte Probleme bekommen. Absatzhöhe und Schuhart sollte man deshalb regelmäßig wechseln und dadurch Wade, Mittelfußknochen und Achillessehne entlasten und Rückenschmerzen gar nicht erst entstehen lassen. Gute, gepolsterte Schuhe in der richtigen Weite und mit Lederfußbett und Lederfutter unterstützen Muskulatur, Durchblutung und Skelett. 

Auch spezielle Schuhe mit runder Sohle, die sich an der Gangart der Massai orientieren, bringen den Fuß zum bei jedem Schritt zum richtigen Abrollen.

Teile diesen Artikel

Journalist

Katja Deutsch

Weitere Artikel