Weekly News

Urban Windelen, Bundesgeschäftsführer Bundesverband Energiespeicher NACHHALTIGKEIT

Smarte Energiesysteme mit Energiespeichertechnologien – So funktioniert Energiewende kosteneffizient und versorgungssicher!

Smarte Energiesysteme mit Energiespeichertechnologien – So funktioniert Energiewende kosteneffizient und versorgungssicher!


Speichertechnologien sind der Schlüssel, um nicht nur zu einer Stromwende, sondern auch zu einer Wärme- und Mobilitätswende zu kommen.

Mittelgroße Speicher zum Einsatz in Industrie, Handel, Gewerbe, Landwirtschaft oder auch bei Stadtwerken rücken neu ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Nachdem der Heimspeichermarkt und dann Großspeichersegmente wie Pumpspeicher oder Großbatterien zuvor an der Reihe waren, ist dies eine konsequente Entwicklung. 

Auch Speichertechnologien mittlerer Größe bestechen durch ihre multifunktionalen Einsatzmöglichkeiten. Über die Speichertechnologie wird auch hier einerseits die Eigenversorgung mit der selbsterzeugten Energie optimiert, jedoch zusätzlich noch weitere Anwendungen bereitgestellt. 

Wie bei einem Schweizer Taschenmesser, verbindet sich in einer Speichertechnologie eine Reihe von Anwendungen. Spitzenlastkappung, unterbrechungsfreie Stromversorgung, Notstromversorgung und auch der Ersatz von Diesel-Generatoren: Alleine und gerade in der Kombination führen die Anwendungen rasch zu einem sehr wirtschaftlichen Einsatz von Speichern.

Wenn dann das Speichersystem auch noch sektorenübergreifend und digital gesteuert aufgesetzt wird und so nicht nur Strom, sondern auch Wärme und/oder Kühlung liefert oder als neueste Entwicklung auch als Schnellladeinfrastruktur für E-Autos bereitsteht, steigt die Eigenversorgungsquote deutlich an und das Speichersystem wird zur kosteneffizienten Komplettversorgungsquelle. In Nebenzeiten kann obendrein die vorhandene Speicherkapazität oder -leistung als Systemdienstleistung vermarktet werden. 

Speichertechnologien sind der Schlüssel, um nicht nur zu einer Stromwende, sondern auch zu einer Wärmewende und Mobilitätswende zu kommen. Jedes Energiesystem, ob klein, ob groß, ob „on-grid“ oder „off-grid“, ob analog oder digital, wird durch die Verbindung mit einer Speichertechnologie stabiler, effizienter, nachhaltiger und smarter. Die Technologien von Supercaps bis Pumpspeicher, von Batterien über Schwungräder bis Brennstoffzelle und Wasserstoff stehen bereit. Jetzt müssen wir diese smarten „Multi-tools“ nur noch ins System integrieren.

Teile diesen Artikel

Journalist

Urban Windelen

Weitere Artikel