European Media Partner
Andreas Klett, Geschäftsführer der Scansation GmbH LOGISTIK & HANDEL

3 Fragen an Andreas Klett über Mobile Self-Scanning

Die Digital Retail Suite von Scansation erspart ja auch den teilnehmenden Shops erhebliche Arbeit. Wie reagiert der Handel?

Als wir vor über drei Jahren als reiner Mobile Self-Scanning Anbieter gestartet sind, war der Handel noch etwas skeptisch. Damals waren wir einfach zu früh dran. Mittlerweile bieten wir viele Digitalisierungsbausteine an und der Handel beginnt die Mehrwerte zu verstehen und arbeitet an Umsetzungen.

Stößt der Mobile Self-Scanning Baustein bei Großeinkäufen an seine Grenzen?

Ganz im Gegenteil. Hier sind die Vorteile für Händler und Kunden am größten! Mehr gesparte Scanzeit, mehr gesparte Aus- und Einräumaktionen, mehr Daten. Natürlich ist dabei Sicherheit immer ein Thema. Aber auch hier bieten wir ein Lösungsportfolio an, z. B. über ein Vertrauensbildungssystem.

Welche Vorteile bringt der Baustein der persönlich abgestimmten Angebote?

Das übergeordnete Ziel ist, die Kundenbindung zu steigern. Und Kunden erwarten es schon fast aufgrund ihrer Erfahrung im Onlinehandel. Nebenbei können beispielsweise auch Abverkäufe viel gezielter erreicht werden.

Teile diesen Artikel

Journalist

Helmut Peters

Weitere Artikel