European Media Partner
Michael Bittner (20), Weltklasse-E-Sportler, Werder Bremen AKTIVITÄTEN

Michael Bittner im Interview

Was fasziniert Sie besonders an einem virtuellen Fußballspiel wie FIFA?

Mich fasziniert an FIFA, dass man für eine ganze Mannschaft verantwortlich ist und nach den eigenen taktischen Vorstellungen spielen kann. Man schlüpft sozusagen in die Rolle des Spielertrainers.

Welche Fähigkeiten benötigt man, um im E-Sport Erfolg zu haben?

Um im E-Sport-Bereich erfolgreich zu sein, braucht es neben Talent viel Ehrgeiz und zwei Arten von Spielverständnis. Auf der einen Seite steht das allgemeine Verständnis für Fußball und auf der anderen Seite benötigt man auch noch das spezifische Spielverständnis für den jährlichen Ableger von FIFA. Denn jedes Jahr kommt eine neue, aktualisierte FIFA-Version auf den Markt. Ersteres bleibt konstant, aber letzteres muss man sich hart erarbeiten und kontinuierlich verbessern.

Sie reisen ja auch viel zu Turnieren. Welche Bedeutung haben für Sie solche Veranstaltungen?

Für mich sind die Turniere zweifelsohne die Highlights des Jahres. Dadurch bin ich viel unterwegs und lerne zahlreiche interessante Ort der Welt kennen. Außerdem habe ich durch die Events zudem die Möglichkeit, mich für die Arbeit der ganzen Saison zu belohnen.

Teile diesen Artikel

Journalist

Armin Fuhrer

Weitere Artikel