European Media Partner

Eine Hardware- und Software-Lösung für Landwirte und Tierärzte

Dennis Borgmann ist 41 Jahre alt und schon ein erfahrener Gründer. Seine aktuelle Gründung clevabit ist bereits seine zweites Start-up.

Herr Borgmann, mit was haben Sie gegründet, was ist der Ansatz für Ihr Unternehmen?

Die clevabit GmbH ist eine Plattform für die Erfassung, Bereitstellung und Analyse von Sensordaten aller Art. Dies geschieht auf Basis einer eigens entwickelten Hardwareplattform mit Modulsteckplätzen für Sensoren und der dazugehörigen Serverlandschaft.

Sie beschäftigen sich mit Daten für die Landwirtschaft – was leistet Ihre Applikation?

clevabit erfasst z. B. die Konzentration von Gasen wie Ammoniak oder Kohlendioxid in Ställen. Auf Basis dieser Informationen können Lüftungen geregelt oder Erkrankungen vermieden werden. Das trägt zur Kostenreduktion beim Landwirt bei und eröffnet neue Möglichkeiten zur Verbesserung des Tierwohls.

Was hat Sie dazu bewogen, sich selbstständig zu machen?

Wir haben schon 2009 erfolgreich ein Unternehmen gegründet. Mit clevabit wollen wir diese Erfolgsgeschichte weiterschreiben. Um das Potenzial dieser Idee voll auszuschöpfen, haben wir uns damit abermals selbständig gemacht. Wir wollen eine Rakete zünden!


Dennis Borgmann, Gründer von clevabit, Foto: Presse

Geld ist immer ein Problem für Gründer ­– wie ist es bei Ihnen?

Wir haben für die clevabit zur Gründung Investoren mit ins Boot geholt. Wir müssen schnell sein und das geht nur mit ausreichenden finanziellen Mitteln.

Ein Start-up will auch mal schwarze Zahlen schreiben – realistisch?

Unser klares Ziel für den Break-even ist bereits 2022.

Berlin, Hamburg, München – kein Tag vergeht ohne spektakuläre Finanzierungen, neue Unternehmen und neue Ideen – wie ist das in einer eher ruhigeren Gegend?

Das Münsterland ist keinesfalls "ruhig". Der Großteil der Fleischproduktion in Deutschland findet im Umkreis von rund 200 km um unseren Firmensitz in Emsdetten statt. Die Größten der fleischproduzierenden deutschen Betriebe befinden sich in unserem Einzugsgebiet, insofern ist unsere Gegend sehr rege und aktiv. Spektakuläre Investitionen sind nicht ortsgebunden, sondern potential- und erfolgsabhängig.

Teile diesen Artikel

Journalist

Jörg Wernien

Weitere Artikel