Weekly News

Andreas Schneider ist Gründer und Geschäftsführer des 2013 entstandenen Startups Vimcar. BUSINESS MOBILITY

Der vernetzte Fuhrpark: Es geht voran

Andreas Schneider ist Gründer und Geschäftsführer des 2013 entstandenen Startups Vimcar, dem es gelungen ist, das digitale Flottenmanagement erstmals für kleine und mittelgroße Unternehmen zu erschließen. Bei 50 000 Fahrzeugen ist Vimcar bereits im Einsatz.

Was macht einen Fuhrpark digital?

Nicht nur Live-Fahrzeugdaten, sondern auch Daten rundherum – wie Verträge oder Tankkarten – müssen digital ausgewertet werden, um das Optimierungspotenzial einer Flotte voll auszuschöpfen und den Begriff Connected Car auszufüllen.

Wohin geht der Weg in der Connected-Car-Branche?

Anfangs war der Connected-Car-Bereich von Lösungen für Einzelkunden dominiert. Tatsächlich profitieren Firmenflotten viel mehr von einer vernetzten Datenauswertung, und das haben nun auch große Automobilhersteller erkannt.

Öffnen sich Automobilgrößen für Startups wie Vimcar?

Nur ein Schulterschluss von Herstellern und Startups kann Lösungen bieten, die innovativ sind und herstellerübergreifend funktionieren. Mit BMW als erster Größe haben wir nun eine Schnittstelle gefunden – es geht voran.    

Teile diesen Artikel

Journalist

Weitere Artikel