European Media Partner
Dominik Heil, Gründer der „Henry’s Eismanufaktur“ UNTERNEHMERTUM

Eis aus der Region

Was macht ein gutes Eis aus? Das erklärt Dominik Heil der „Henry’s Eismanufaktur“. 

Warum haben Sie für Ihre Idee "Henry's Eismanufaktur" gerade das Saarland als Standort ausgewählt?

Dominik Heil: Das Saarland ist einfach auf Grund seiner geographischen Lage kulinarisch gesehen die Sonne im Planetensystem. Wir haben eine hohe Anzahl von Sternköchen – das kommt nicht von ungefähr.

Worin unterscheidet sich Ihre Eisherstellung am auffälligsten von der Konkurrenz?

Ich wollte ein Eis machen, das seinem Namen gerecht wird. Ein Eis, das nach dem schmeckt, nach dem es benannt ist. Es gibt zu viel Eis auf dem Markt, das schaumig ist, zu viel Luft enthält, schlechte Rohstoffe, mit Farb- und Konservierungsstoffen hergestellt wurde. Oder auch einfach industrielles Eis, ein durch Röhrensysteme gepumptes Massenprodukt.

Genau das ist aus meiner Sicht kein gutes Eis. Und da mir die Region, kurze Wege und die Herkunft meiner Lebensmittel und Rohstoffe wichtig sind, wollte ich ein „Eis aus der Region für die Region“ herstellen.

Welches ist Ihre gelungenste Eiskreation?

Schwarzwälderkirschtorten-Eis. Aber ich glaube, viele meiner Kunden würden Halva sagen, ein Sesam-Milcheis, mit Erdnüssen, Schokostückchen, Sesamsaat und Halva-Würfeln.

Teile diesen Artikel

Journalist

Helmut Peters

Weitere Artikel