European Media Partner
Daniel Köhn, Head of Wellbeing & SDA der Electrolux GmbH WELLBEING

3 Fragen an Daniel Köhn

Der Head of Wellbeing & SDA der Electrolux GmbH im Interview über ergonomische Haushaltsgeräte.

Welche Rolle spielt Ergonomie im Haushalt?

Viele Tätigkeiten erledigen wir gefühlt „nebenbei“, doch die Dauer summiert sich – allein fürs Staub-saugen auf fast 90 Stunden jährlich. Daher ist es essenziell, dass wir uns rückenfreundlich bewegen und Fehlbelastungen vermeiden. So können z. B. größenverstellbare Geräte die Belastung minimieren.

Welche Innovationen gibt es? 

Leistung und Ergonomie gehen bei uns Hand in Hand. Unsere Akkustaubsauger reinigen höchst effizient bis zu 60 Minuten mit einer Akkuladung, zugleich verhindern die freistehende Parkfunktion und die Leistungsregelung am Griff mühsames Bücken. Für eine besonders leichte Manövrierbarkeit sorgt der ergonomische Schwerpunkt im unteren Bereich des Gerätes.

Welche Bedeutung messen Sie ergonomischen Geräten bei?

Konsumenten erwarten zu Recht, dass Geräte nicht nur mit Funktionalität überzeugen, sondern auch komfortabel bedienbar sind. Dem tragen wir bei AEG Rechnung: Unsere Akku-Staubsauger wurden von Aktion Gesunder Rücken e.V., basierend auf Erkenntnissen von Medizinern, als besonders rücken-freundlich ausgezeichnet.

Teile diesen Artikel

Journalist

Alicia Steinbrück

Weitere Artikel