Weekly News

Prof. Roland Dieterle, Hochschule für Technik Stuttgart NACHHALTIGKEIT

Es braucht Köpfe!

Wir müssen über Grenzen hinwegdenken

Es gibt sie, auch in Deutschland: Städte, die sich auf den Weg gemacht haben, Smart City zu werden. In den meisten deutschen Städten aber besteht Nachholbedarf. Es fehlt an Konzepten und Strategien, an Strukturen und am Geld.

„Smart Citys brauchen Menschen, die über Grenzen hinwegdenken“, sagt Prof. Roland Dieterle, der an der Hochschule für Technik Stuttgart vor kurzem den Master-Studiengang für zukünftige Smart-City-Experten ins Leben gerufen hat. „In den Stadtverwaltungen gibt es hervorragende Fach-Experten“, sagt Dieterle, „aber dieses Fachwissen muss verknüpft werden.

Fragen der Zukunft, die heute schon Antworten erfordern

Eine Befragung der SMART CITY SOLUTIONS® allerdings ergab, dass mehr als die Hälfte der befragten Städte über keinen Smart-City-Verantwortlichen im Rathaus verfügt. 

Expo und Konferenz bringen Inspiration für die Stadt der Zukunft

Die aktuelle Situation zeigt, dass das Thema Smart City auch einen großen Bedarf für eine entsprechende Messe- und Konferenzplattform hat. Die SMART CITY SOLUTIONS® bringt relevante Akteure zusammen. Einzigartig wird sie durch ihre direkte Anbindung an die Weltleitmesse für Geodaten INTERGEO®. „Geodaten sind eine wesentliche Grundlage für Lösungskonzepte“, sagt Dieterle. Die Verbindung von Geodäsie-Messe und Smart-City-Lösungsplattform kann daher beiden Seiten Inspirationen bringen.

Teile diesen Artikel

Journalist

Weitere Artikel