European Media Partner

Kontakte knüpfen auf der Messe

Flotte! Der Branchentreff 

20./21.03.19, Düsseldorf

Mit rund 200 Ausstellern auf über 10 000 Quadratmetern ist die Veranstaltung in Düsseldorf die größte Netzwerk-Messe für die Fuhrpark-Branche. Bei rund 50 Vorträgen, 20 Workshops, 12 Expertengesprächen und 10 Roundtables können sich die Fachbesucher über alle flottenrelevanten Themen informieren. Die vierte Auflage wird einige Neuerungen bereithalten. So wird die als Treffpunkt beliebte Netzwerk-Area in der Hallenmitte mit zwei Vortragsbühnen bestückt sein, um den Weiterbildungscharakter der Messe weiter zu stärken. Schwerpunktthemen der Veranstaltungen und Vorträge sind u. a. Digitalisierung/Telematik, Elektromobilität, Internationalisierung und Nutzfahrzeuge. Das hochkarätige Feld der Referenten setzt sich aus einer bunten Mischung gestandener Fuhrparkleiter, Verbandspersönlichkeiten und Experten unterschiedlicher Dienstleister zusammen. Neben den Schwerpunktthemen kommen weitere relevante Aspekte der Fuhrparkwelt zur Sprache: vom Fahrtenbuch über Ladungssicherung, Führerscheinkontrolle und das E-Pedelec bis hin zu steuerlichen Fragen und Datenschutz. 

Weitere Informationen gibt es unter: www.derbranchentreff.de


Power2Drive Europe

15.-17.5.19, München

Sie können immer längere Strecken fahren und kosten zunehmend weniger: Elektrofahrzeuge sind nicht nur für Privatleute attraktiv, sondern auch immer mehr für Unternehmen. Auf der Power2Drive Europe, der internationalen Fachmesse für Elektromobilität und Ladeinfrastruktur, können Interessierte sich aus erster Hand über verfügbare Ladesysteme und intelligente Konzepte für Elektromobilität informieren. Erwartet werden mehr als 200 Anbieter von Produkten und Lösungen. Dazu erleben die Besucher ein umfangreiches Rahmenprogramm, in dem alle wichtigen Aspekte der aufstrebenden Branche beleuchtet werden. Die Autoren einer Studie der DEKRA und des Instituts für Automobilwirtschaft (IFA) erwarten übrigens, dass die Gesamtkosten eines Elektroautos inklusive Anschaffung, Strom, Wartung und Reparatur weiter sinken und 2020 sogar ohne staatliche Subventionen bereits um 3,2 Prozent unter den Kosten eines Autos mit Verbrennungsmotor liegen. Die Power2Drive findet auf der Messe München im Rahmen der „The smarter E Europe“ statt.

Weitere Informationen gibt es unter: www.powertodrive.de 


Foto: Herbert Piel / P!ELmedia

bfp Fuhrpark-FORUM

21.-22.05.19, Nürburgring

Bereits zum 18. Mal öffnen sich 2019 die Tore für das bfp Fuhrpark-FORUM am Nürburgring. Die Messe für Fuhrparkverantwortliche bietet rund 3000 Fachleuten auf 15 000 Quadratmetern eine einzigartige Netzwerk-Plattform. Zudem wird an beiden Tagen ein breitgefächertes Fachprogramm mit Best-Practice- und Partner-Vorträgen angeboten. Hier besteht auch die Möglichkeit, sich über die neuesten Produkte zur betrieblichen Mobilität, zu Carsharing oder zu alternativen Mobilitätslösungen zu informieren. Und auf der Landstraße oder auf dem Grand-Prix-Kurs können die neuen Modelle der Automobilhersteller getestet werden, darunter nicht nur die neuesten E-Cars und Plug-In-Hybride, sondern auch Nutzfahrzeuge und Transporter. Das sollte man sich nicht entgehen lassen! Der Netzwerkabend ist die Abendveranstaltung in neuem Gewand. Er findet am 21. Mai statt. Gäste dürfen sich auf einen tollen Abend im ring werk, dem Motorsport-Erlebnismuseum am Nürburgring, freuen. Für das leibliche Wohl und musikalische Begleitung wird selbstverständlich gesorgt. 

Weitere Informationen gibt es unter: fuhrparkforum.de


IAA

12.-22.09.19, Frankfurt

In Frankfurt stehen Veränderungen ins Haus. Die traditionsreiche IAA wandelt sich. Sie wird interaktiver, vernetzter, digitaler. Allen, die sich für Mobilität begeistern und Benchmarks für die Zukunft der Branche setzen wollen, schafft der VDA als Veranstalter mit der IAA 2019 eine intelligente Plattform, die die Möglichkeit gibt, Innovatives zu entdecken und zu erleben, zu verkaufen, sich branchenübergreifend auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Auf der IAA 2019 werden viele neue Formate zu sehen sein, in insgesamt vier Clustern: IAA Conference, IAA Exhibition, IAA Experience und IAA Career. Außerdem soll die IAA außerhalb der Messehallen sichtbarer werden, etwa in den anliegenden Straßen und im Stadtzentrum. Die „New Mobility World“ wird ebenfalls weiterentwickelt, sie soll eng mit den Bereichen Exhibition und Conference verwoben werden. Dabei sein werden nicht nur namhafte Hersteller und Zulieferer, sondern auch viele IT-Unternehmen und Startups. Man darf gespannt sein! 

Weitere Informationen gibt es unter: www.iaa.de

Teile diesen Artikel

Journalist

Weitere Artikel