European Media Partner

Firmenwagen-Veranstaltungskalender 2018

Flotte! Der Branchentreff, Düsseldorf

Mit einem Rekord konnte das erste große Netzwerk-Event der Flottenbranche dieses Jahr vom 21.-22.03. in Düsseldorf aufwarten, denn zur Veranstaltung „Flotte! Der Branchentreff“ kamen mehr als 200 Aussteller. Sie boten den über 3000 Besuchern – darunter 1300 Einkaufsentscheider und Fuhrparkleiter – vielfältige Informationen. Ziel der Veranstalter des größten deutschen Branchentreffs war es, möglichst Fachbesucher aus allen Teilen Deutschlands zu locken – ein Ziel, dass man erreichte. 

Den Besuchern wurden 27 Vorträge, 14 Workshops, 13 Roundtable-Gespräche sowie 8 Expertentreffs geboten. Natürlich ging es auch um das derzeit viel diskutierte Thema, mit welchen Antriebsarten Autos sich in Zukunft fortbewegen werden und was das für die Investitionen der Unternehmen hinsichtlich ihrer Flotte bedeutet. Die Teilnehmer kamen zu dem Ergebnis, dass hier kein Grund zur Panik bestehe und in der Flotte eher business as usual herrsche, ohne eine kritische Betrachtung der politischen Entwicklung zu vernachlässigen. Der nächste Flottentreff findet am 20. und 21. März 2019 statt.  

Weitere Informationen unter: www.derbranchentreff.de


7. und 8. Juni

Fuhrparklounge, Mühlheim-Lämmerspiel

Ein besonderer Termin steht für Flottenmanager am 7. und 8. Juni an: die Fuhrparklounge. Die jährliche Veranstaltung findet bereits zum 12. Mal statt und hat somit eine gewisse Tradition. Wie auch in den vergangenen Jahren laden als Veranstalter EUROGIGANT Auto Service AG und Now Projects Insurance & Finance Broker GmbH & Co.KG nach Mühlheim-Lämmerspiel bei Frankfurt am Main ein. Die Fuhrparklounge bietet Flottenmanagern eine Möglichkeit, sich in angenehmer Atmosphäre über Themen aus der Fuhrparkbranche zu informieren und sich auszutauschen. Ebenso ist es das Ziel, gemeinsam einen Blick über den Tellerrand des eigenen Bereichs zu wagen. 

Die prämierte Küche des Tagungshotels und ein exklusives Abendprogramm sorgen dafür, dass sich die Teilnehmer am Abend in freundlicher Atmosphäre entspannen können. Die Übernachtungskosten werden von den Veranstaltern übernommen, lediglich die Kosten für die Anfahrt müssen von den Teilnehmern selbst getragen werden. Wer die Kosten selbst trägt, profitiert von einem Sondertarif (110 Euro inklusive Frühstück). 

Die Registrierung ist möglich unter: www.fuhrpark-lounge.de


15. Oktober

IZB-Kongress, Wolfsburg

Am 15. Oktober ist es wieder so weit: Schon zum 10. Mal findet in Wolfsburg der IZB-Kongress statt. Das Leittthema im CongressPark Wolfsburg lautet in diesem Jahr „Digital Car Revolution“. Damit blickt der Kongress in die digitale Zukunft des Autos, die schon bald Realität sein wird. Das Programm behandelt drei thematische Säulen: E-Mobilität, Digitalisierung und Vollautonomes Fahren. Zu diesen Themen wird es Keynotes, interaktive Formate (Master Classes) und Workshops geben. Als Redner haben sich unter anderem Johann Jungwirth, Chief Digital Officer von VW, Werner Köstler, Leiter Strategie Division Interior, Strategie & Business Development Mobility Services, Continental Automotive und Stephan von Dobschütz, CCO eMobility, innogy SE angekündigt.

2018 wird der IZB-Kongress erstmalig vom Institut für Produktionsmanagement (IPM AG) in Zusammenarbeit mit der Wolfsburg AG organisiert. Mit dem IPM beteiligt sich ein renommiertes Institut an der Veranstaltung. Interessenten sollten schnell zugreifen, denn bis zum 30. Juni sind Sonderkonditionen für Frühbucher möglich. 

Weitere Informationen gibt es unter: www.izb-kongress.de 


18. Oktober

6. Flottentag, Schwäbisch Hall

Am 18. Oktober lädt SIGNal-Reklame zum 6. Flottentag nach Schwäbisch Hall ein. Eingeladen sind Verantwortliche von Unternehmensflotten. Auf dem Programm der jährlich stattfindenden Veranstaltung stehen Vorträge zu verschiedenen Themen. Unter anderem geht es um die Frage, wie zukünftig der Verkehr geplant wird – mit Diesel oder Elektro? Ebenso gibt es einen Vortrag zum Thema „Die Folie im Straßenverkehr“. Im Rahmen einer Talkrunde kann unter anderem ein Ministerialdirektor aus dem Verkehrsministerium dazu befragt werden. Nachmittags steht ein Promi-Talk auf dem Programm. Für diese Runde hatte sich früher unter anderem schon der Ski-Springer Sven Hannawald zur Verfügung gestellt. Anschließend bekommen die Teilnehmer die Möglichkeit, sich kennenzulernen und Erfahrungen untereinander auszutauschen. Zum Abschluss geht es schließlich zur Abendveranstaltung „20 Jahre SIGNal“.

Da die Veranstalter die Atmosphäre bewusst familiär halten wollen, ist die Zahl der Teilnehmer auf 250 begrenzt. Interessenten sollten sich bis zum 30. Juli anmelden. 

Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter: www.flottenbeschrifter.de/flottentag

Teile diesen Artikel

Journalist

Armin Fuhrer

Weitere Artikel