European Media Partner
Günther H. Enger ist Leiter des Kreisverbandes im Bundesverband mittelständischer Wirtschaft Hamburg. UNTERNEHMERTUM

Drei Fragen an Günther H. Enger zu Verbesserungen von mittelständischen Unternehmen

Wie könnte auch vonseiten der Politik die Lage der Mittelstandsunternehmen verbessert werden?

Der Mittelstand braucht qualifizierte Fachkräfte. Die Ausbildungsschwerpunkte sowie die Geschwindigkeit, neue Lehrinhalte an Hochschulen zu integrieren, müssen sich deutlich erhöhen. Dazu müssen die berufliche Aus- und Fortbildung massiv gestärkt sowie bessere Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und für eine qualifizierte Zuwanderung geschaffen werden.. 

Welcher Schaden entsteht Mittelständlern jährlich durch den zögerlichen Breitbandausbau?

Der entstehende Schaden ist schwer zu greifen. Für alle Unternehmen aber muss gewährleistet werden, dass sie uneingeschränkten Zugang zu marktrelevanten Daten und Plattformen haben - wobei Berufsgeheimnisschutz und Datenschutz gewahrt bleiben müssen. Der Mittelstand braucht einen praxistauglichen Verbraucherschutz. Die Förderung eines leistungsfähigen Breitbandes sichert ein hohes Beschäftigungsniveau, die Qualität von Dienstleistungen und damit die soziale Sicherheit.

Welche Themen stehen bei der vom BVMW Hamburg organisierten Veranstaltung „Arbeitswelten der Zukunft“ im Mittelpunkt? 

Thematisch wird ein Schwerpunkt das digital Leadership einnehmen, also neben dem Umgang als Unternehmer mit den sogenannten digital natives, vor allem auch das Verständnis von sich verändernden Führungsfähigkeiten, die mehr bedeuten als nur online zu sein.

Teile diesen Artikel

Journalist

Helmut Peters

Weitere Artikel