European Media Partner

Kreuzfahrten, Safaris und Städtetrips

Couchpotatoes und Kaffeekränzchen? Von wegen! Die Best Ager von heute sind aktiv wie nie und reisen rund um den Globus, ohne Kosten zu scheuen.

Sie machen sich auf, um Neues zu entdecken, oder kehren noch einmal an die Orte zurück, an denen es ihnen früher sehr gut gefallen hat.

„Ich war noch niemals in New York“, dachte sich Rosalie Hein, kurz bevor sie 60 wurde. Kurzerhand buchte sie für sich und ihren Freund eine einwöchige Reise zum „Big Apple“, inklusive Sightseeing-Tour, Museumsbesuchen, Fünf-Sterne-Hotel und Candlelight-Dinner anlässlich ihres runden Geburtstags. Der Trip wurde ein voller Erfolg. Noch heute, sieben Jahre später, erinnert sich die Hamburgerin gern an die gemeinsame Zeit in der quirligen Mega-Metropole. So wie ihr geht es vielen Best Agern. Sie machen sich auf, um Neues zu entdecken, oder kehren noch einmal an die Orte zurück, an denen es ihnen früher sehr gut gefallen hat.

Laut ADAC Reisemonitor 2019 haben 81 Prozent der über 50-Jährigen in diesem Jahr eine oder mehr Urlaubsreisen geplant. Bei den über 60-Jährigen sind es noch 75 Prozent. Zu den bevorzugten Destinationen in diesen beiden Altersgruppen zählen nach Deutschland insbesondere Spanien, Italien, Österreich, Griechenland und Frankreich. Aber auch Ferneisen liegen in der Altersgruppe im Trend. Besonders häufig geht es in die Vereinigten Staaten oder nach Asien, da vor allem nach Thailand und Bali. Studien- und Umfrageergebnisse zeigen auch, dass Menschen über 65 Jahre mehr Geld pro Reise ausgeben als jüngere Reisende, vor allem aber ziehen sie Städtetrips Erholungsurlauben vor. Während in der Gesamtbevölkerung beinahe die Hälfte aller Urlaubsreisen auf Strand- oder Familienurlaub entfallen, sind es bei den Älteren „nur“ 35 Prozent. Denn ein Großteil der Ruheständler will heute vor allem eines: Action, zum Beispiel in Form von Walken, Wandern oder E-Biken, beispielsweise im Bayerischen Wald, in der Eiffel, an der Nord- und Ostsee. Aber auch Sightseeing, Kultur-, Rund- und Studienreisen sind weiter im Kommen. Ebenso erfreuen sich Natururlaube mit Camping oder dem Wohnmobil, Kreuzfahrten oder die günstigeren Flusskreuzfahrten immenser Beliebtheit.

Damit Genuss und Erholung nicht zu kurz kommen, bieten viele Veranstalter spezielle Abenteuer-, Wellness- oder Gourmet-Packages für Best Ager an. Zudem gibt es Reiseveranstalter, die den Wünschen ihrer anspruchsvollen Klientel entsprechend Pakete mit (medizinischer) Begleitung schnüren. Doch damit nicht genug: Viele Hotelgruppen sind dazu übergegangen, die speziellen Bedürfnisse der älteren Generationen zu berücksichtigen. Dazu gehören unter anderem Zimmer, die barrierefrei mit breiteren Türen oder höheren, beziehungsweise höhenverstellbaren Betten ausgestattet sind.

Auch Rosalie Hein zieht es dieses Jahr wieder in die Ferne. Im Oktober geht es mit einer kleinen Gruppe ins südafrikanische Kapstadt, danach auf die Garden Route und schließlich auf Safari. Diesmal kommt eine Freundin mit, die wie Rosalie keine Angst vor großen und wilden Tieren hat.

Teile diesen Artikel

Journalist

Chan Sidki-Lundius

Weitere Artikel