European Media Partner
Pablo Merchan Montes/unsplash LEBENSMITTEL INDUSTRIE UND AGRAR WIRTSCHAFT

3 Fragen an Michael Lessmann

Mit Michael Lessmann im Gespräch über die Qualität von Schokolade  und Nachhaltigkeit von Lebensmittelverpackungen.

Michael Lessmann, Geschäftsführer DACH Alfred Ritter GmbH & Co. KG; Foto: Presse

Wie können Konsumenten sicher gehen, dass eine Schokolade nachhaltig produziert ist? 

Siegel stehen für unabhängige Nachhaltigkeitsstandards. Bei Ritter Sport beziehen wir seit 2018 für unser gesamtes Sortiment zertifizierten Kakao. Darüber hinaus unterstützen wir Kakaobauern mit eigenen Programmen. Diese Programme bauen auf den Kriterien der Zertifizierer auf, reichen aber in puncto Transparenz und Nachhaltigkeit darüber hinaus. 

Wie setzt Ritter Sport Nachhaltigkeit in puncto Verpackungen um? 

Unsere Verpackung aus Polypropylen setzt auch heute noch Standards. Sie ist voll recyclebar, nach Cradle to Cradle zertifiziert und wird mit minimalem Materialeinsatz höchsten Ansprüchen an Produktschutz gerecht. Dennoch arbeiten wir an Alternativen, welche die Recyclingfähigkeit erhalten und auf fossile Rohstoffe verzichten. Ein erster Schritt war unsere „In Papier“ Tafel, ab 2021 folgen unsere minis in Papiertüten. 

Welche Trends lassen sich in der Branche generell beobachten? 

Nachhaltigkeit und Natürlichkeit spielen eine immer größere Rolle in den Kaufentscheidungen. Damit einher geht der Wunsch nach reduzierten Rezepturen, wie in unseren Kakao-Klasse Sorten. 

Teile diesen Artikel

Journalist

Alicia Steinbrück

Weitere Artikel