European Media Partner
Jan Scharfenberg und Felix Maxim Eller, Gründer von „Lost Tape“ UNTERNEHMERTUM

Lost Tape – zwei junge Enthusiasten machen sich selbstständig

Im Jahr 2016 gründete Jan Scharfenberg und Felix Maxim Eller ihre Firma Lost Tape – eine Produktion für Video und Audio.

Wir haben mit Felix Maxim Eller gesprochen.

Unsere Auftragslage kam hauptsächlich über unser schnell gewachsenes Netzwerk und Empfehlungen zustande.

Wann hatten Sie die Idee zur Gründung?

Die Idee zu "Lost Tape" hatten Jan Scharfenberg und ich im Frühjahr 2015. Damals haben wir nebenbei schon einige Auftragsarbeiten im Medienbereich erledigt. Im Laufe des Jahres haben wir dann das Konzept entwickelt und haben im März 2016 die Film- und Tonproduktionsfirma für die Umsetzung unseres Spielfilms „All Eyes on You“ gegründet.

Können Sie und Ihr Partner schon vom Umsatz leben?

Seit 2017 können wir von unserem Umsatz leben, wir waren ja schon länger vor unserer Firmierung in unseren Bereichen unterwegs und konnten daher Stammkunden mitbringen. Bis 2019 haben wir nicht einmal Werbung gemacht und waren trotzdem ausgelastet. Unsere Auftragslage kam hauptsächlich über unser schnell gewachsenes Netzwerk und Empfehlungen zustande.

Haben Sie Ihre Idee unter Freunden und der Familie getestet?

Da wir schon länger vor unserer Gründung im Film- und Tonbereich unterwegs waren, wussten wir schon vor dem Start, dass unsere Produkte gut sind und ein Markt für uns besteht.

Wo steht Ihr Unternehmen in 10 Jahren?

Ich denke wir sind auf einem guten Weg. Wir hoffen unsere beiden Geschäftsfelder Film- und Tonproduktion weiter auszubauen: Mehr Angestellte, vielleicht noch ein zusätzliches Studio, ein Label für den Musikbereich... Wir haben weiter große Pläne.

Teile diesen Artikel

Journalist

Jörg Wernien

Weitere Artikel