European Media Partner

3 Fragen an Dr. Martin Marianowicz

Der Orthopädie- und Rückengesund-heitsexperte spricht mit uns über Prävention und Symptome der häu-figsten Rückenleiden.

Dr. Martin Marianowicz, Facharzt für Orthopädie und Buchautor („Den Rücken selbst heilen“); Foto: Daniel Schvarcz

Bei welchen Symptomen sollten Patient:innen einen Arzt aufsuchen?

Wenn der Schmerz unerträglich ist, länger als vier bis sechs Wochen an-hält oder Taubheitsgefühle in Armen oder Beinen auftreten. 80 Prozent aller Rückenbeschwerden heilen von allein oder mit einer konservativen Therapie ab. Bei Bandscheibenvorfällen sind es sogar 90 Prozent.

Welches sind die häufigsten Rückenkrankheiten?

Fehlhaltungen und Verspannungen. Von Bandscheibenvorfällen sind vor allem Erwachsene bis zu einem Alter von 50 Jahren betroffen. Bei älteren Menschen kommt es eher zu Wirbelsäulenverschleiß und knöchernen Einengungen. Auch Osteoporose tritt häufiger auf, vor allem bei Frauen. 

Wie können Betroffene im Alltag präventiv gegen Rückenleiden  vorgehen?

Bewegung mit wenig Belastung, zum Beispiel Schwimmen. Zweitens: Übergewicht vermeiden, jedes Kilo weniger entlastet. Drittens: Stress abbauen, er sorgt für mehr Anspannung und Schmerzen. Viertens: Eine ausgewogene Ernährung. Menschen, die schon „Rücken“ haben, empfehle ich medizinisches Kräftigungstraining.

Teile diesen Artikel

Journalist

Alicia Steinbrück

Weitere Artikel