European Media Partner

Prozessoptimierung durch Cloud-Computing

Klaus Bürg, Managing Director bei AWS, äußert sich über die  Prozessoptimierung durch KI und Industrie 4.0.


Klaus Bürg, Managing Director bei AWS; Foto: Presse

Wie Industrie 4.0 und das Industrial Internet of Things (IIoT) die Optimierung in der Fertigung voran-treiben, ist beeindruckend. Um die Prozesseffizienz und Produktivität in diesem Umfeld zu steigern, braucht es allerdings eine hoch-skalierbare Cloud-Plattform, wie wir sie derzeit mit Volkswagen aufbauen: Daten aus allen Volkswagen-Standorten werden von Sensoren erfasst, in der Cloud zusammengeführt und standardisiert analysiert – über Produktionslinien und Fabriken hinweg. Anhand der Auswertungen kann Volkswagen seine Prozesse digitalisieren und weiter optimieren und so die Ausfallszeiten und Fertigungskosten senken. Letztlich geht es um zwei fundamentale Fragen: Wie ist der Zustand meiner Anlagen, und wie kann ich auf Basis der Daten vorausschauende Entscheidungen treffen? Gemeinsam mit Volkswagen beantworten wir diese Fragen und machen die Produktion so noch effizienter. Das Besondere an der 

„Volkswagen Industrial Cloud“ ist, dass sie auch anderen Unternehmen aus der Technologiebranche sowie Partnern und Zulieferern von Volkswagen offensteht. So können mithilfe der Cloud Prozesse entlang der gesamten Lieferkette optimiert werden.

Teile diesen Artikel

Journalist

Klaus Bürg, Managing Director bei AWS

Weitere Artikel