European Media Partner

4 Rezepte für die Winterzeit

Winterlicher Ziegenkäse-Salat

Zutaten für 2 Portionen:

120 g Ziegenkäse

160 g Pflaumen

je ½ Zweig Thymian 

und Rosmarin

2 TL Honig

50 g Pinienkerne

50 ml Orangensaft

150 ml Olivenöl

100 ml weißer Balsamicoessig 60 g Feldsalat

40 g Rucola

Salz

Pfeffer

Zubereitung:

  1. Zu Beginn wird der Backo-fen auf 200 °C vorgeheizt. Im Anschluss Ziegenkäse und Pflaumen halbieren und in Scheiben schneiden. Den Ziegenkäse in eine ofenfeste Form geben und mit Pflaumen bedecken. Thymian und Ros-marin vom Zweig lösen und auf den Pflaumen verteilen. An-schließend wird das Ganze mit einem TL Honig beträufelt und kann nun bei 200 °C ca. 5 bis 7 Minuten gebacken werden.
  2. Während der Ziegenkäse im Ofen schmilzt, werden die Pinienkerne in einer Pfanne bei mittlerer Hitze goldbraun geröstet. Im Anschluss Orang-ensaft, Olivenöl, Essig und den restlichen Honig in ein Glas geben. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut verrühren.
  3. Im letzten Schritt wird der Salat in eine große Schüssel gegeben und mit dem Dressing und den Pinienkerne vermengt. Den Salat auf Tellern verteilen und mit warmem Ziegenkäse servieren.


Rosenkohlauflauf in Gorgonzola

Zutaten:

1 kg Rosenkohl

600 g festkochende Kartoffeln 400 g Hähnchenfilets

1 Zwiebel

30 g Mehl

¼ l klare Gemüsebrühe

¼ l Milch

75-100 g Gorgonzola

Öl

Salz

Pfeffer

Muskat

Fett für die Form

Zubereitung: 

  1. Zu Beginn Rosenkohl und Kartoffeln waschen. Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und mit dem Rosenkohl in einen Topf mit kochendem Salzwasser geben. Darin 15 Mi-nuten zugedeckt garen.
  2. Anschließend Hähnchenfilets sanft trocken abtupfen und in einer mit Öl erhitzten Pfanne 10 Minuten braten. Nach Belieben würzen. Filets zur Seite stellen, Zwiebel schälen, fein würfeln und in einem Topf dünsten.
  3. Mehl hinzugeben, an-schwitzen und mit Milch und Brühe anrühren. Zunächst aufkochen, dann unter Rühren 5 Minuten köcheln lassen. Gorgonzola in Stücke schneiden, in die Soße einrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  4. Zu guter Letzt Kartoffeln und Rosenkohl abgießen in eine gefettete, ofenfeste Form geben und mit schmalen Hähnchenfiletstreifen anrichten. Im Anschluss Gorgonzolasoße darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (Umluft: 175 °C) für 25 - 30 Minuten backen.


Käse-Suppe mit Nuss-Topping

Zutaten für 4 Portionen:

250 g reifer Camembert (60 % Fett)

180 g Cheddar (am Stück) 1 Zwiebel

1 EL Butter

1 EL Mehl

375 ml Apfelsaft

Salz

Pfeffer

Muskat

je 40 g Walnuss- und Haselnusskerne

4 Stiele glatte Petersilie

Zubereitung: 

  1. Im ersten Schritt wird der Käse vorbereitet. Dafür Camembert entrinden und in Würfel schneiden. Der Cheddar wird grob gerieben. Anschließend Zwiebel schälen, fein würfeln und in einem mit Butter erhitzten Topf andünsten. Mehl hinzufügen, kurz anschwitzen und im Anschluss mit Apfelsaft und ½ l Wasser angießen.
  2. Die Suppe unter ständigem Rühren aufkochen und beide Käsesorten nach und nach hinzugeben. Sobald der Käse geschmolzen ist, kann nach Belieben mit Salz, Pfeffer und Muskat abgeschmeckt werden.
  3. Im letzten Schritt werden die Nüsse grob gehackt und in einer Pfanne, am besten ohne Fett, angeröstet. Petersilie anschließend waschen, trocknen und fein hacken. Nüsse und Petersilie mischen und auf der Suppe verteilen. Besonders gut passt dazu ein warmes Bauernbrot.


Kürbis-Pizza mit Schafkäse

Zutaten:

130 ml lauwarmes Wasser 200 g Mehl

50 g Hartweizengrieß

5 g Trockenhefe

400 g Kürbisfruchtfleisch 2 Zwiebeln

50 ml Gemüsebrühe 100 g Crème fraîche

150 g Emmentaler 

150 g Feta

Salz

Pfeffer

Chilipulver 

Zubereitung:

  1. Im ersten Schritt wird der Teig vorbereitet: Mehl, Hartweizengrieß, Trockenhefe und Salz vermengen. Wasser hinzugeben und 10 Minuten kräftig kneten. Den Teig anschließend mit etwas Mehl be-decken und an einem warmen Ort für eine Stunde abgedeckt gehen lassen. Nach Ablauf der Stunde nochmals kneten und wieder für eine Stunde gehen lassen.
  2. Kürbis in feine Scheiben hobeln. Anschließend Zwiebeln schälen und in dünne Streifen schneiden. Zwiebeln und Kürbis andünsten, Gemüsebrühe hinzugeben, Pfanne abdecken und 8 Minuten garen. Danach Saft abgießen und ab-tropfen lassen.
  3. Sobald der Teig seine Größe verdoppelt hat, nochmals kneten und ausrollen. Crème fraîche darauf verteilen, mit Chilipulver und Emmentaler be-streuen. Zum Schluss Zwiebeln und Kürbis verteilen und Feta darüber bröseln. Im vorgeheizten Backofen bei 250 °C ca. 10 bis 15 Minuten backen.

Teile diesen Artikel

Journalist

Pia Rische

Weitere Artikel