European Media Partner
In den letzten Monaten sind die Deutschen coronabedingt verstärkt mit dem Auto in den Urlaub gefahren. REISEN & ERLEBEN

Sicherheit hat Vorfahrt

Wer mit dem Auto in den Urlaub fährt, sollte dabei unbedingt einige Punkte beachten. 

Tempolimits gibt es in allen Ländern Europas, die Null-Promille-Grenze gilt in nahezu allen Staaten der EU. 

In den letzten Monaten sind die Deutschen coronabedingt verstärkt mit dem Auto in den Urlaub gefahren. Expert:innen prognostizieren, dass sich der Trend erstmal fortsetzen wird. Aus Sicherheitsgründen ist es ratsam, vor der Fahrt zu prüfen, ob Reifendruck, Öl, Kühl- und Wischwasser sowie Bremsflüssigkeit auf dem richtigen Stand sind. Laien sind gut damit beraten, dies eine versierte Werkstatt erledigen zu lassen. Dabei sollten auch die Reifen und deren Fahrtüchtigkeit sowie das Reserverad und das Ablaufdatum des Pannensprays kontrolliert werden. Dasselbe gilt für den Inhalt des Erste-Hilfe-Kastens. Ebenso wichtig ist es, ausgeruht loszufahren, ausreichend Zeit für die Fahrt einzuplanen und mit angemessener Geschwindigkeit unterwegs zu sein – alles andere verursacht unnötigen Stress. Und den braucht im Urlaub niemand. 

Wenn es zu einem Unfall kommt, haben Autofahrerinnen und Autofahrer immer wieder eine Sorge: Wie lässt sich beweisen, wer sich richtig und wer sich falsch verhalten hat? Eine Möglichkeit dafür sind Dashcams. Das sind kleine Videokameras, die auf dem Armaturenbrett oder an der Windschutzscheibe angebracht werden und das Verkehrsgeschehen während der Fahrt aufzeichnen. In Deutschland ist die Verwendung von Dashcam-Aufnahmen als Beweismittel vor Gericht möglich. „Dashcams sind auf jeden Fall ein Beitrag für mehr Verkehrssicherheit“, sagt Dr. Sebastian Klöß, Consumer-Technology-Experte beim Digitalverband Bitkom. „Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass Aufnahmen aus Datenschutzgründen nicht ständig, sondern nur im Falle eines Unfalls gespeichert werden.“ Möglich macht dies die Loop-Funktion. Um auch den Fahrbahnrand bestmöglich filmen zu können, ist darauf Wert zu legen, dass der Bildwinkel mindestens 140 Grad, im besten Fall 360 Grad weit ist. Darüber hinaus sollte eine gute Dashcam zumindest Full HD-Auflösung (1080p) und eine möglichst hohe Bildrate (30fps) bieten. Wer mit einer Dashcam im Auto in den Urlaub fährt – ob in die Berge Österreichs, ans Meer in Bella Italia oder nach Kopenhagen, Amsterdam oder Paris – sollte sich zuvor über die Vorschriften zur Verwendung informieren. Denn im europäischen Ausland gibt es keine einheitliche Regelung. Dies gilt auch für die Verkehrsregeln. Tempolimits gibt es in allen Ländern Europas, die Null-Promille-Grenze gilt in nahezu allen Staaten der EU. In Skandinavien, teilweise auch in Italien und Ungarn, ist Abblendlicht tagsüber Pflicht. Außerdem gilt in Frankreich, Italien und Österreich sowie in einigen anderen Ländern ein Rauchverbot im Auto. Sie reisen nach Österreich oder in die Schweiz? Auf den Bergstraßen haben bergwärts fahrende Fahrzeuge grundsätzlich Vorfahrt, es sei denn, es steht eine nahe Ausweichmöglichkeit zur Verfügung. Linienbusse haben jedoch immer Vorfahrt. Und wie steht es um die Vorfahrtsregelungen im Kreisverkehr? Sofern nichts anderes durch Verkehrszeichen geregelt ist, gilt dass die in den Kreisverkehr einfahrenden Fahrzeuge Vorfahrt vor den sich bereits im Kreisverkehr befindlichen Fahrzeugen haben. Diese Grundsätze werden jedoch in der Praxis nicht immer beachtet, so dass im Kreisverkehr immer erhöhte Vorsicht angezeigt ist.

Teile diesen Artikel

Journalist

Chan Sidki-Lundius

Weitere Artikel