European Media Partner

Bemerkenswerte Bildqualität „Made in Japan“

Objektive von SIGMA sind das Ergebnis durchdachten Designs und moderner intelligenter Fertigungstechnologie. Neu von SIGMA ist das 56mm-Objektiv F1.4 DC DN aus der Contemporary-Produktlinie, eine beeindruckend kompakte Konstruktion mit toller Bildqualität.

Wie immer begutachteten die Besucher der Photokina voller Spannung die Neuheiten der Hersteller. Bei SIGMA wurden sie nicht enttäuscht. Denn das Unternehmen präsentierte mit dem SIGMA 56mm F1.4 DC DN aus der Contemporary-Produktlinie ein mittleres Tele-Objektiv für spiegellose APS-C- und MFT-Kameras, das Fotografenherzen höher schlagen lässt. Das besonders kompakte Gehäuse eignet sich perfekt für den täglichen Einsatz und das Fotografieren unterschiedlichster Szenen – von gewagten Schnappschüssen über Nachtaufnahmen bis zu gestochen scharfen Portraits in sensationeller Bildqualität ist alles möglich. Um die kompakte und leichte Konstruktion zu erreichen – der Durchmesser beträgt gerademal 66,5 mm, das Gewicht liegt bei lediglich 280 Gramm – hat SIGMA den Linsenaufbau auf die Möglichkeiten der Kamerafunktion abgestimmt. Dadurch wird es möglich, Vignettierung und Verzeichnung optimal zu korrigieren. Auch in puncto axiale Farbfehler, die bei der Bildverarbeitung schwer zu beheben sind, hat der Objektiv-Spezialist SIGMA eine passende Lösung gefunden: Diese werden durch den Einsatz eines SLD-Glaselements (SLD=Special Low Dispersion) effizient korrigiert. Damit macht das neue Objektiv ­– das dritte Mitglied der F1,4-Serie – sogar der erfolgreichen Art-Produktlinie von SIGMA Konkurrenz. Und es vervollständigt die lichtstarke Serie, die nun aus portablen Weitwinkel-, Standard-und Tele-Objektiven für MFT-Kameras und spiegellose Sony-E-Mount-Kameras mit Sensoren im APS-C-Format besteht.


Dank der bahnbrechenden Technologie von SIGMA bietet das neue Objektiv außerdem genau das Maß an Bokeh und die Lichtstärke, die man von F1.4-Objektiven im mittleren Telebereich erwarten kann. Ein weiteres Plus: Die Kombination von optischem Aufbau für AF-Videoaufnahmen mit dem Einsatz eines Schrittmotors ermöglicht einen extrem sanften und leisen Autofokus. Das Top-Objektiv ist auch mit dem Sony-E-Mount-Fast-Hybrid-AF kompatibel und es bietet präzises AF-Tracking. Und dank Gesichtserkennung oder Eye-AF-Funktionen der Kameras bleibt der Fokus kontinuierlich auf dem Gesicht oder dem Auge, auch wenn sich das Motiv während der Aufnahme bewegt. Dies ermöglicht ein angenehmes Arbeiten auch bei komplett offener Blende und man kommt in den Genuss des beeindruckenden Bokehs ­– was will man mehr?

 

Weitere Eigenschaften und technische Daten

·      Der Anschluss des neuen Objektivs ist mittels Gummidichtung staub- und spritzwassergeschützt

·      Ein Anschluss-Wechsel-Service möglich

·      Reflexe und Geisterbilder minimierendes Design

·      9-lamellige runde Blendenöffnung

·      Hochpräzises und robustes Messing-Bajonett

·      Objektivkonstruktion: 10 Elemente in 6 Gruppe

·      Kleinste Blende: F16

·      Filterdurchmesser: 55 mm

·      Bildwinkel (APS-C): 28,5°

·      Naheinstellgrenze: 50cm

·      9 Blendenlamellen (runde Blendenöffnung)

·      Größter Abbildungsmaßstab: 1:7,4

·      Endkontrolle mit SIGMAs eigenem MTF-Messsystem


Fotografie von ihrer besten Seite

Die beiden anderen Objektive aus der Contemporary-Produktlinie von SIGMA – das Standard-Objektiv 30mm F1.4 DC DN und das Weitwinkelobjektiv 16mm F1.4 DC DN  – eröffnen Fotografen ebenfalls sensationelle neue Möglichkeiten mit spiegellosen Kameras. Auch sie zeichnen sich durch ein leichtes, kompaktes Gehäuse und eine überragende Leistung in allen wichtigen Brennweiten aus. Das 16mm F1.4 DC DN baut auf dem Erfolg des 30mm F1.4 DC DN auf, das SIGMA 2016 als erstes Objektiv einer neuen Reihe von Festbrennweiten für spiegellose Kameras herausbrachte. „Sehr gut“ lautet das Testurteil von Fotohits: Die Begründung: „Das Sigma-Objektiv ist – speziell für Sony-Kameras – eine echte Bereicherung. Aber auch die Micro-Four-Thirds-Systeme können das robuste, leistungsfähige Weitwinkel mit seiner hohen Lichtstärke erfolgreich einsetzen. Seine Stärken spielt es sowohl bei Foto- als auch bei Videoaufnahmen aus.“ Und auch Fototest vergab fünf von fünf Sternen.

Weitere Informationen gibt unter www.sigma-foto.de. Hier geht es auch zur Händlersuche. Unbedingt einen Klick wert ist auch das neue Onlinemagazin SEIN Online (www.sigma-sein.com). Hier gibt es viele spannende Interviews, Essays und Bilderstrecken für alle Freunde der modernen Fotografie. 

Teile diesen Artikel

Journalist

Chan Sidki-Lundius

Weitere Artikel