Weekly News

Startschuss am Vallugagrat – beim Kultrennen „Der Weiße Rausch“ in St. Anton am Arlberg messen sich am 21. April 2019 erneut hunderte internationale Athleten AKTIVITÄTEN

St. Anton am Arlberg im April 2019: Strandfeeling am Berg

St. Anton am Arlberg gilt als einer der renommiertesten Wintersportorte weltweit. Pisten- und Freeridefans aus mehr als 50 Nationen besuchen jedes Jahr das Bergdorf und sein Skigebiet mit insgesamt 305 Kilometer markierten Abfahrten, 200 Kilometer freiem Gelände sowie 88 Liften und Bahnen. Auf ein energiegeladenes Frühjahr 2019 dürfen sich Urlaubsgäste im Skigebiet von St. Anton am Arlberg/Österreich freuen. Bei sonnigen Pistenverhältnissen locken Top-Events mit Musik und Spitzensport ins Tiroler Alpendorf.

So steigt an der Bergstation Rendl vom 12. bis 14. April das Finale der „Snow Volleyball European Tour“. Bereits zum fünften Mal feuern hunderte Zuschauer die internationale Volleyball-Elite in St. Anton beim Baggern, Pritschen und Schmettern auf ungewohntem Terrain an. Denn das Spielfeld am Rendl Beach (2030 Meter) ist nicht wie üblich sandig und warm, sondern frostig – was die je 16 Damen- und Herrenteams beim Kampf um den Gesamtsieg nicht von sportlichen Höchstleistungen abhält. Palmen, Whirlpools sowie Cheerleader sorgen auch bei Fans für Strandgefühle. Der Eintritt ist frei.

Vom 5. bis 7. April 2019 wird das „New Orleans meets Snow“-Festival Straßen, Touristen und Bewohner in Schwingungen versetzen. Es ist echtes Südstaatenflair angesagt – am Berg und im Tal, in Straßen- oder Skischuhen. Mit amerikanischen Sounds von Jazz über Rhythm and Blues bis Funk verlegen zahlreiche Bands zum nunmehr sechsten Mal den Mississippi an die Rosanna in Tirol.

Das Beste kommt zum Schluss! Wenn am Nachmittag des 21. April 2019 die Skilifte schließen, messen sich in St. Anton am Arlberg erneut die Unerschrockenen, die Hungrigen und die Ehrgeizigen. Beim Kultrennen „Der Weiße Rausch“ kann jeder mitmachen – doch selbst erfahrene Abfahrtsläufer stoßen an ihre Grenzen, wenn 555 Pistencracks gleichzeitig vom „Ungeheuer“ Valluga aus auf unpräparierter Strecke ins Tal rauschen. „Der Weiße Rausch“ ist das vielleicht legendärste Abfahrtsrennen im Alpenraum und fordert jedes Jahr 555 Skifahrer, Snowboarder sowie Telemarker aus aller Welt.

Teile diesen Artikel

Journalist

Nicole Bitkin

Weitere Artikel