European Media Partner

Veranstaltungskalender für Gründer


Foto: Svea Pietschmann

Deutsche Gründer- und Unternehmertage (deGUT)

18. + 19.10.19, Berlin

Rund 130 Aussteller und Berater sowie ein kostenloses Seminar- und Workshop-Programm bieten den circa 6.000 erwarteten Messebesuchern fundiertes Wissen und Beratung zu Existenzgründung und Unternehmertum, sowie intensive Kontakte zu Gleichgesinnten, Förderern und Mentoren.

Die diesjährigen Keynote-Speaker auf der deGUT sind Sophie Chung von Qunomedical, sowie die Gründer der Flying Steps, Vartan Bassil und Timm Zolpys. Im Seminarprogramm gibt es Input zu Themen wie Marktanalyse und Marketing, der Entwicklung tragfähiger Geschäftsmodelle oder den Aufbau eines erfolgreichen Unternehmens – auch im Rahmen der Nachfolge oder als Franchisenehmer. Im Beraterforum bieten Experten ohne Voranmeldung individuelle Einzelgespräche an. Ein Klassiker im Messeprogramm ist das SpeedDating mit Business Angels, für das sich Startups im Vorfeld auf der deGUT-Website (www.degut.de) bewerben können. Die größte Gründermesse Deutschlands jährt sich dieses Jahr zum 35. Mal und wird veranstaltet von der Investitionsbank Berlin (IBB) und der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB).

Weitere Informationen gibt es unter: www.degut.de


Foto: Marc Steffen Unger

„The only night you need“

06.09.19, Berlin

Die Startup-Night ist eine der größten Startup-Messen Europas, bei der sich am 6. September über 250 Startups an insgesamt drei Veranstaltungsorten im Herzen Berlins vor mehr als 4.000 Besuchern präsentieren werden. Unter dem Motto „The only night you need“ haben junge Gründer dort zum siebten Mal die Möglichkeit, mit Großkonzernen ins Gespräch zu kommen, Investoren auf sich aufmerksam zu machen und potentielle Kunden und mögliche Kooperationspartner zu gewinnen. 28 Prozent der ausstellenden Startups kamen im vergangenen Jahr aus dem Ausland. Die ausstellenden Startups werden nach Branchenzugehörigkeit in verschiedene Focus Areas wie „Next Gigabit Society“, „Connected World“, „Smart Data Economy“ und „Future Mobility“ eingeordnet. Im Bereich „The Next Next“ tummeln sich Startups, die an disruptiven Technologien in unbekannten Gebieten arbeiten, wie beispielsweise Quantencomputer oder Material- und Neurowissenschaften – mit dem Potenzial, Kerngeschäftsfelder wie Telekommunikation, Finanzen, Energie und Mobilität zu verändern. Krönung des Messetages und Networking pur ist dann die Aftershow-Party. Weitere Informationen gibt es unter: www.startupnight.net


Foto: Dominik Tryba

HEUREKA

12.06.19, Berlin

„HEUREKA – The Startup and Tech Conference“ gilt als eine der bedeutendsten Konferenzen der Startup-Szene. Seit 2012 verfolgt sie das Ziel, junge Gründer zu inspirieren und mit Kapitalgebern und anderen Gründern auf internationalem Level zu vernetzen.

Mit informativen Inhalten rund um das Thema Entrepreneurship sowie spannenden Vorträgen von hochkarätigen Speakern wird die beliebte Konferenz am 12. Juni in der Berliner Malzfabrik das motivierte Publikum wieder begeistern. Und incentivieren: So dürfen Startups bei den VC Pitches ihre Geschäftsideen in 15-minütigen „one-on-one Slots“ vor ausgewählten Investoren pitchen. Die besten Startups präsentieren ihre Ideen dann auf der HEUREKA Bühne und das Gewinner-Startup freut sich über einen großartigen Preis.

In einer Food-Startup-Area können innovative Food-Neuheiten gekostet und in der Hardware-Area die neuesten Tech-Trends ausprobiert werden. Weitere Highlights sind lehrreiche Experten-Workshops, u.a. zu neuen Technologien wie KI, sowie die Gründerszene Office Hour mit hilfreiche PR-Tipps von erfahrenden Gründerszene Redakteuren.

Weitere Informationen gibt es unter: www.heureka-conference.com


Foto: Presse

Branchentreffen der Startup-Szene

30.10.19, Köln

Am 30. Oktober kommen Gründer, Unternehmen und Investoren auf der StartupCon im Kölner Palladium zusammen. Bereits zum sechsten Mal lädt das inoffizielle Branchentreffen der Startup-Szene dazu ein, Innovationen, Investoren und Inkubatoren vorzustellen oder kennenzulernen. Über 4.000 Besucher werden zu diesem riesigen Netzwerktreffen erwartet. In zahlreichen Vorträgen und Panels bieten diverse hochkarätige Speaker und Aussteller informative Einblicke rund um die Themen Gründung und Unternehmertum. So werden, neben Erfolgsgeschichten von Gründern und Investoren, beispielsweise die „Dos & Donts eines Gründers“, der richtige Umgang mit Dienstleistern sowie das Thema Datensicherheit erörtert. Via gezieltem MatchMaking und One-to-One Pitches haben potenzielle Gründer die Möglichkeit, in 15-minütigen Zeitfenstern ihre Ideen zu präsentieren und Investoren auf sich aufmerksam zu machen. In den vergangenen Jahren haben bereits tausende Gründer diese Chance genutzt und den richtigen Partner und Investor gefunden – es erfolgten Investitionen im mehrstelligen Millionenbereich.

Weitere Informationen gibt es unter: www.startupcon.de

Teile diesen Artikel

Journalist

Kirsten Schwieger

Weitere Artikel