European Media Partner
Prof. Rasso Steinmann, Vorstandsvorsitzender von buildingSMART e. V., dem Digitalisierungsverband für die Bau- und Immobilienwirtschaft ENTWICKLUNG

Euphorie und die Mühen der Ebene

„Viele Unternehmen und Handwerksbetriebe nutzen bereits unterschiedliche digitale Techniken und Methoden.“

Die Digitalisierungswelle erfasst die deutsche Bau- und Immobilienwirtschaft – das kann man ohne große Übertreibung feststellen. Es gibt kaum ein Unternehmen der Branche, das sich nicht zumindest gedanklich mit dem Mega-Thema Digitalisierung beschäftigt. Viele Unternehmen und Handwerksbetriebe nutzen bereits unterschiedliche digitale Techniken und Methoden – bei Weitem nicht nur Building Information Modeling (BIM).

Klar ist, dass Digitalisierung auch für die Bau- und Immobilienwirtschaft nicht einfach nur ein Schlagwort sein kann. Hinter diesem sehr pauschalen Begriff stecken enorme Chancen, aber eben auch Herausforderungen und Aufgaben. Auch bei dem modernen Thema Digitalisierung gibt es die Mühen der Ebene. Dazu zählt unter anderem die Arbeit an notwendigen Standards. Diese müssen verlässlich und verbindlich sein, sonst können sich ihre positiven Wirkungen nicht entfalten. Die nötigen Abstimmungen mit und die Einbindung von möglichst vielen relevanten Akteuren braucht Zeit, um sowohl die erforderlichen Kompetenzen abfragen zu können als auch eine gute Marktdurchdringung zu erzielen. In Deutschland arbeiten mehrere Verbände und Vereinigungen unter Hochdruck und mit meist ehrenamtlich tätigen Experten daran, digitale Standards zu schaffen, die echte Mehrwerte für die heimische Bau- und Immobilienwirtschaft bringen.

Ein wichtiger Punkt ist es, herstellerneutrale und offene Standards und Schnittstellen festzulegen, und das möglichst nicht nur auf nationaler Ebene. Offenheit und Herstellerneutralität von Standards und Schnittstellen sind im digitalen Zeitalter gleichbedeutend mit den Kernwerten unserer freien und sozialen Marktwirtschaft: Sie ermöglichen den innovationsfreundlichen Wettbewerb und verhindern die Ausbildung marktbeherrschender Strukturen, wie wir sie aus anderen Bereichen der Digitalisierung bereits leidvoll kennen.

Herzlichst Ihr

Prof. Rasso Steinmann,
Vorstandsvorsitzender von buildingSMART e. V., dem Digitalisierungsverband für die Bau- und Immobilienwirtschaft

Teile diesen Artikel

Journalist

Prof. Rasso Steinmann

Weitere Artikel