European Media Partner

3 Fragen an Helmut Wiesner

Der Experte informiert im Interview über alternative Möglichkeiten des Nachlasses – für den guten Zweck.

Helmut Wiesner, Senior Referent Philantrophie bei World Vision; Foto: Presse

Was ist der Unterschied zwischen einem Vermächtnis und einem Erbe?

Als Erbin oder Erbe wird man Rechtsnachfolger:in der oder des Verstorbenen. Dies schließt Rechte wie Vermögen und Besitztümer ein, aber mögliche Verbindlichkeiten. Ein Vermächtnis hin-gegen ist nur ein bestimmter Vermögenswert, also ein Gegenstand (z. B. ein Auto), ein Recht (z. B. das Wohnrecht) oder auch ein bestimmter Geldbetrag.

Wie kann ich nach meinem Tod anderen Menschen helfen?

Sie können in Ihrem Testament eine gemeinnützige Organisation begünstigen, die bestimmte Ziele fördert. Das kann beispielsweise die Wiederaufforstung von Dürreregionen oder Gesundheitsversorgung und Schulbesuch von Kindern in Entwicklungsregionen sein. 

Wohin können sich Interessierte wenden, wenn sie weitere Fragen haben?

Neben der Zusendung unserer ausführlichen Informationsbroschüre organisieren wir von World Vision regel-mäßig Online-Infoveranstaltungen zum Thema und vermitteln Interessenten für eine individuelle, rechtliche Beratung an unsere Partnerkanzlei weiter. Wenn dies gewünscht wird, ist auch immer ein persönliches Gespräch möglich.

Teile diesen Artikel

Journalist

Katja Deutsch

Weitere Artikel