European Media Partner
Dr. Sabine Zenker WELLBEING

Wahre Schönheit kommt von innen

UV-Strahlung zählt zu den Faltenverursachern Nummer eins. Wie gut, dass wir unsere Haut von innen mit wertvollen Inhaltsstoffen vor lichtbedingten Hautschäden bewahren können.

Die Haut ist ein Spiegel unserer Gesundheit.

Der Sommer kommt. Während wir Pläne schmieden und den Kleiderschrank mit Sommerklamotten auffüllen, braucht die Haut ein bisschen länger, um sich auf die warme Jahreszeit vorzubereiten. Weil schöne Haut vor allem von innen kommt, ist es empfehlenswert, stets ausreichende Mengen an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen zu sich zu nehmen. Denn diese braucht die Haut für die Zellerneuerung. Tomaten, Karotten, Nüsse oder Haferflocken sind Lebensmittel, die einen positiven Einfluss auf die Haut haben – und sogar für einen natürlichen Sonnenschutz von innen sorgen.

Ganz weit vorne auf der Liste der natürlichen Schönmacher sind Antioxidantien. „Eine der wichtigsten Strategien in der Anti-Aging-Medizin von innen ist es, die Haut vor oxidativem Stress und Entzündung zu bewahren und zellschützende und zellregenerierende Mechanismen zu unterstützen. „Die wichtigsten Stoffe sind hier Antioxidantien wie Vitamin A, C, E und weitere wertvolle Inhaltsstoffe wie Vitamin D, Flavonoide, Omega-3-Fettsäuren, Polyphenole und einige Proteine, um einige wichtige zu nennen“, bestätigt Dr. med. Sabine Zenker, Dermatologin aus München. Carotinoide, wie etwa Lycopin und Astaxanthin, sorgen zum Beispiel für eine signifikant glattere Haut.

Die äußere Schönheit zu beeinflussen und möglichst lange zu erhalten; dieser Wunsch ist vermutlich so alt wie die Menschheit. Daher wird permanent nach neuen Inhaltsstoffen geforscht und es werden neue Techniken und Methoden zur Hautverjüngung und Prävention der Hautalterung entwickelt. Cremes und Co. sind jedoch nur in begrenztem Umfang in der Lage, die erhofften Ergebnisse tatsächlich zu erzielen. Denn sie wirken nur in der obersten Hautschicht, also in der Epidermis. Angesetzt werden muss daher in der darunterliegenden Schicht, der Dermis, da dort die Neubildung bzw. Alterung der Zellen in den sogenannten Fibroblasten stattfindet. Diese sind mit zunehmendem Alter und unter oxidativem Stress , wie durch UV-Strahlung, aber auch durch Rauchen, eine hektische Lebensweise oder Umweltverschmutzung – nicht mehr in der Lage, eine ausreichende Kollagenproduktion sicherzustellen. Die Folge: Die Haut altert optisch, Fältchen entstehen oder vertiefen sich, die Hautfeuchtigkeit und -elastizität lässt nach. Umso bedeutender sind Anti-Aging-Effekte, die nicht nur durch eine optimale Ernährung, sondern auch durch Sport und die damit zusammenhängende Versorgung der Zellen mit Nährstoffen erzielt werden können. Doch wer kann schon regelmäßig täglich 1,5 Liter Wasser trinken, fünf Portionen Obst und Gemüse essen und 30 bis 60 Minuten Sport treiben? „Die Haut ist ein Spiegel unserer Gesundheit. Und gerade in Bezug auf Hautalterung hat unsere Ernährung einen entscheidenden Einfluss. Wirkstoffe in Anti-Aging-Nahrungsergänzungsmitteln, sogenanntes Skinfood, haben ihre Wirksamkeit wissenschaftlich bewiesen. Sie können deutlich zur Hautgesundheit und Hautschönheit beitragen“, bestätigt Dr. Zenker. Gezielt zusammengesetzte Nahrungsergänzungsmittel könnten helfen, unserem Körper die tägliche Dosis wichtiger Wirkstoffe für Haut und Haar zu geben. „Damit sollte man allerdings nicht erst anfangen, wenn Falten, trockene Haut oder fehlender Glow da sind“, warnt Dr. Zenker. „Präventiv und täglich angewendet wird es die Haut schon nach ein paar Wochen danken!“

Teile diesen Artikel

Journalist

Chan Sidki-Lundius

Weitere Artikel